Unterricht

 

Für dir Durchführung der Juniorwahl KIDS an der Grundeschule werden spezielle Unterrichtsmaterialien entwickelt, die auf die unterschiedlichen Leistungsniveaus der Kinder eingehen. Je nach Entwicklungsstufe und Vorkenntnisstand der Kinder können die Lehrerinnen und Lehrer individuell entscheiden, welche Einheiten und Unterrichtsvorschläge für ihre Klasse am Besten geeignet sind. Dabei ist grundsätzlch zwischen zwei verschiedenen Niveaustufen zu untersteiden: der Juniorwahl KIDS Mini und der Juniorwahl KIDS Medi. Das Juniorwahl KIDS Maskottchen wird die Klassenstufen dabei spielerisch begleiten und anschaulich in das Thema Wahlen einführen.

Die methodische und inhaltliche Herangehensweise bezieht sich auf die in den Bildungs- und Lehrplänen festgelegten Lernziele, orientiert sich jedoch darüber hinaus an der Zielsetzung des Projektes Juniorwahl KIDS, junge Schülerinnen und Schüler frühzeitig an unsere Demokratie heranzuführen und die Bedeutung von Wahlen und der eigenen Beteiligung an demokratischen Entscheidungen deutlich zu machen. 

Damit möchte das Projekt Juniorwahl KIDS einen Beitrag zur demokratischen Früherziehung leisten und den Grundschulen Anregungen und Materilaien zur politischen Bildung von Kindern zur Verfügung stellen.

 

 

Die Mini-Variante der Juniorwahl KIDS:

Das Anforderungsniveau Mini ist für Schülerinnen und Schüler ohne Vorkenntnisse geeignet. Hier geht es zunächst um eine Sensibilisierung für demokratisches Verhalten und Wahlen. Die Kinder werden in sechs Sequenzen spielerisch an das Thema Wahlen herangeführt. Dazu bilden die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen eigene Parteien, können sich einen Spitzenkandidaten (z.B. Comicfigur) überlegen und ein eigenes Parteiprogramm entwerfen. Höhepunkt der Juniorwahl KIDS ist dann die Wahl selbst in einem eigens dafür eingerichteten Wahlbüro. Sämtliche Materialien wie Wahlkabinen, Wahlurne, Ausweis- und Stimmzettelvorlagen werden Ihnen zur Durchfürhung zur Verfügung gestellt. Wählen können die Kinder zwischen den von Ihnen gegründeten fiktiven Parteien. So führt das Projekt anschaulich und zugleich leicht verständlich in die großen Themen Demokratie und Wahlen ein.

 

Die Medi-Variante der Juniorwahl KIDS:

Für das Anforderungsniveau Medi sollten die Schülerinnen und Schüler schon ein erstes Verständnis für Wahlen entwickelt haben. Hier geht es um eine Heranfürhung an die tatsächliche Landtagswahl und was diese bedeutet. Auf kindgerechte und daher sehr reduzierte Weise beschäftigten sich die Kinder in dieser Projektvariate bereits mit den Parteien und ihren Spitzenkandidaten. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich spielerisch mit den Parteien die im Landtag vertreten sind und nun wieder zur Wahl stehen. Aus acht thematischen Schwerpunkten (wie etwa „Rund ums Geld“, „Bildung und Ausbildung“ oder „Innenpolitik“) suchen sich die Schülerinnen und Schüler drei Themen aus, die ihnen besonders wichtig sind. Zu diesen drei Themen können sie sich ganz reduzierte Parteiprogramme durchlesen und entscheiden, was für sie die beste Wahl ist.

Am Wahltag erleben die Schülerinnen und Schüler dann, wie es tatsächlich in einem Wahllokal zugeht und können ihre Stimme der Partei ihrer Wahl geben. Dafür stellen wir Ihnen sämtliche Materialien wie Wahlkabinen, Wahlurne, Vorlagen für Wählerverzeichnisse, Ausweise und Wahlbenachrichtigungen sowie Stimmzettel zur Verfügung. Damit die Komplexität der simulierten Wahl überschaubar bleibt, wird bei der Juniorwahl KIDS lediglich eine Stimme vergeben.